Lena Schnabl Journalistin

Reportagen/Porträts/Interviews

Kategorie: Allgemein

Schöner alt werden

Wenn die Menschen lange leben und wenig Kinder bekommen, vergreist die Gesellschaft. Insofern ist Japans Gegenwart vielleicht unsere Zukunft. Wer es sich leisten kann, macht das Beste draus: bei einem Tango in der gehobenen Altenanlage. Von Lena Schnabl (Chrismon, 12.7.2017) Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Ein klingender Name

Einst eine Ikone in der DJ-Szene, wurde die Plattenspieler-Marke Technics 2010 beerdigt. Der Mutterkonzern Panasonic wagt einen Neustart. Von Lena Schnabl (brand eins, 6/2016, b1.de/_Technics) Den Rest des Beitrags lesen »

Todgeweiht

Iwao Hakamada wartet 48 Jahre lang auf seine Hinrichtung. Dann kommt er frei. Von einem, der überlebt hat. Von Lena Schnabl (NZZ am Sonntag, 4/2016) Den Rest des Beitrags lesen »

Danny, John und Harry

Als der Vietnamkrieg 1975 endet, lassen viele US-Soldaten Freundinnen und Kinder zurück. Noch heute suchen Vietnamesen nach Hinweisen zu ihren Vätern. Von Barbara Bachmann und Lena Schnabl (Süddeutsche Zeitung, 23.12.2015) Den Rest des Beitrags lesen »

Glitzer-Giganten

Wrestling, das ist Show, Sport, Schmerz. Schrill kostümierte Männer – und Frauen – verdreschen einander für Geld, Ruhm und fürs eigene Ego. In einer Neuköllner Schulturnhalle arbeiten sie hart, um gesehen zu werden. Von Lena Schnabl (Tagesspiegel, Mehr Berlin, 24. Januar 2015) Den Rest des Beitrags lesen »

Die Revolution der Schläfer

Die japanische Arbeitswelt beruht auf Unterordnung, Konformismus und Selbstausbeutung. Einige Junge beginnen zu rebellieren – auf eine sehr eigene Art. Von Lena Schnabl (brand eins, 9/2014, http://b1.de/Neet_AG) Den Rest des Beitrags lesen »

Du brauchst gefütterte Unterhosen

Ein Umzug von München nach Berlin. Normalweise setzt man sich ins Auto und fährt dem Möbelwagen hinterher. Oder nimmt den Zug. Nicht so unsere Autorin: Sie wollte das unbedingt per Rad machen. Von Lena Schnabl (Das Magazin, 10/2014) Den Rest des Beitrags lesen »