Buch

Meine Suche nach dem Nichts

Wie ich tausend Kilometer auf dem japanischen Jakobsweg lief und was ich dabei fand

Nach einer längeren Krankheit lässt die junge Journalistin Lena Schnabl ihr altes Leben hinter sich und macht sich auf den Weg ins japanische Hinterland, um dort einmal im Kreis zu laufen. Im Gepäck das Versprechen, die Leere und damit das höchste Glück zu finden. Auf Shikoku, dieser entrückten Insel abseits der Megastädte und Shinkansen-Trassen, verläuft der japanische Jakobsweg, der älteste Pilgerpfad der Welt: ein Auf und ab von 1.300 Kilometern und 88 Tempeln. Die Pilgerin wird über Berge klettern und an der Küste entlanglaufen, ihre Lehrmeister in Sachen Nirwana werden Mönche, Einheimische und andere Pilger sein, denen sie auf ihrer Reise begegnet. Wird es Lena gelingen, das glücksbringende Nichts zu finden?

Goldmann Verlag,
ISBN: 978-3-442-15980-2

https://bit.ly/2P1blz7

Pressestimmen

»Tolle Lektüre für alle Wander-Fans, Abenteurer und (Nicht-)Suchende!« (femtastics)

Buchpremiere

06. Juni 2019, 19:30 Uhr |
Berlin (Die Buchkönigin, Hobrechtstraße 65, 2047 Berlin)

 

Werbeanzeigen